Die Idee

Gute Gründe für Apfelsaft von der Streuobstwiese

Landschaft:

Streuobstflächen bereichern das Landschaftsbild, bieten einen hohen Erholungswert und sind unverzichtbarer Bestandteil der Westerwälder Kulturlandschaft.

Artenvielfalt:

Streuobstflächen sind unersetzlicher Lebensraum zahlreicher Tierarten. An einem Hochstamm-Apfelbaum kommen 1.000 Arten vor.

Kultur:

Streuobstflächen sind regionales Kapital: Sie liefern Rohstoffe für gesunde Produkte. Wie kaum eine andere Kulturart verdeutlichen sie ökologische Zusammenhänge und bieten verstärkt Möglichkeiten, sich mit Tradition und Brauchtum der heimatlichen Umwelt zu identifizieren.

Gesundheit:

Streuobstsaft ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, er ist praktisch rückstandsfrei und schmeckt besser. Für ein ausgewogenes Verhältnis von Säure und Süße und damit für einen aromatischen Geschmack sorgt das frische Klima im Westerwald.

Wirtschaft:

Saftherstellung aus heimischen Streuobstäpfeln und regionale Vermarktung schließen Wirtschaftskreisläufe in der Region.

Arbeitsplätze:

Streuobstsäfte aus der Region erhalten Arbeitsplätze in der Region. Sie stabilisieren den Mittelstand.

Umweltschutz:

Streuobst-Apfelsaft ist „gut für die Umwelt“. Kurze Transportwege zur Kelterei und zum Käufer verringern Lärm, Luftbelastung und Energieverbrauch.

Lebensqualität:

Herstellung und Vermarktung von Streuobst-Apfelsäften sind ein Beispiel für nachhaltiges Wirtschaften in der Region. Dies ist ein Beitrag für mehr Lebensqualität und eine lebenswerte Zukunft in der Region.

Komm auf den Geschmack

Komm auf den Geschmack des Westerwaldes
Den Duft der Sommerwiesen, das Summen der Bienen, den frischen Westerwälder Wind. All das kann man jetzt schmecken:
Mit dem Genuss des „Westerwälder Früchtchen“: Ein natürlich trüber Apfelsaft aus den knackigreifen Früchten ausschließlich von Westerwälder Streuobstwiesen. Das Westerwälder Früchtchen ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

Gewinner sind Mensch und Natur
Mit dem Genuss des „Westerwälder Früchtchen“ leisten Sie einen aktiven Beitrag zum Erhalt unserer Natur.